SPD-Sommerfest 2018 in Vöhrum

Gute Laune, ausgelassene Stimmung, Gespräche mit Politikern – das Sommerfest des SPD-Ortsvereins war wieder einmal ein voller Erfolg.
Begrüßt wurden die Gäste zu der traditionellen Veranstaltung durch Maik Meyer, dem Vorsitzenden des Ortsvereins Vöhrum-Eixe-Röhrse. Prominente Gäste gab es diesmal auch: Matthias Möhle, unser Mann im niedersächsischen Landtag und Jörg Zimmermann, der als Vorstand den SPD-Stadtverband Peine leitet, besuchten die Veranstaltung.

Klar, auch die lokalen Politiker aus Orts- und Stadtrat- sowie Kreistag waren alle dabei. Natürlich ging es um die Menschen aus unseren Ortschaften, die zahlreich kamen und sich allem Anschein nach auffallend gut amüsierten.

 

Das gesellige Miteinander wurde unterstützt durch kleine Genüsse wie Kaffee und leckeren Kuchen oder auch Muffins. Wer es deftiger mochte, konnte auf Bratwurst, Krakauer, Käsespieße und Bier zurückgreifen. Stehtische, Bierstand oder die Sitzplätze unter dem Zelt waren sehr beliebt, insbesondere, wenn es darum ging, sich mit Freunden, Nachbarn oder den lokalen Politikern zu unterhalten.

Musikalische Beiträge kamen nachmittags vom Spielmannszug, abends gab’s Disko-Klänge. Wolfgang Tostmann sorgte mit seiner großen Auswahl an neuen und alten Hits für Party-Stimmung. Die begeisterten Gäste folgten den flotten Rhythmen, einige tanzten sogar auf der Terrasse.

 

 

 

Für die Kleinen gab es nachmittags Spaß auf der Streichelwiese, die Begegnungen mit kuscheligen Kaninchen oder den „größeren“, noch sehr jungen Ziegen bzw. der Heidschnucke ermöglichten. Betina Gube vom Tier- und Ökogarten Peine brachte die Tiere mit und kümmerte sich um die fachgerechte Betreuung. Die kleinen Gäste des Festes konnten sich dann unter Anleitung und Aufsicht mit den jungen Vierbeinern beschäftigen. Kaninchen zu streicheln oder mal ein echtes Schaf an der Leine ausführen kamen dabei besonders gut an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein besonderer Dank geht an die Helferinnen und Helfer, ohne die ein solches Fest nicht durchgeführt werden könnte.